Letztes Spiel vor der Winterpause

Am heutigen Samstag bestreiten unsere Grün-Weißen im Nachholspiel gegen den SV Hötensleben ihr letztes Spiel vor der Winterpause. Nach dem späten Erfolg vom letzten Wochenende wollen wir im heimischen Stadion gern nachlegen, wissen aber auch um die spielerische Stärke unsere Gäste, die nach der Niederlage in Bregenstedt als Tabellendritter anreisen. Es kann also ein spannendes Spiel erwartet werden, wenn Sportsfreund Koch bereits um 13:30 Uhr anpfeift.

Silvesterlauf 2019

Auch in diesem Jahr findet unser Silvesterlauf statt. Allgemeiner Start- und Zielpunkt ist der Sportplatz Süplingen.
Die Wanderfreunde, deren gemütliche Wanderung unter fachkundiger Führung erfolgt, treffen sich hier um 8.45 Uhr.
Für die Läufer und Walker geht es wie gewohnt am Sportplatz los, wo verschiedene Laufstrecken angeboten werden. Treffpunkt ist 10 Uhr.
Die Startgebühr beträgt 2 Euro und beinhaltet gleichzeitig ein warmes Getränk nach Absolvierung der Strecke und ein Los für die Tombola (ca. 11.30 Uhr).
Mit Erbsensuppe und Bockwurst kann sich jeder stärken!
Folgende Startzeiten sind vorgesehen:
9 Uhr Wanderung
10.15 Uhr Walking 6 km
10.30 Uhr 6 km-Lauf
10.40 Uhr 1 km-Lauf für die Jüngsten
11.00 Uhr 3 km-Lauf

Offene Fußball-Hallendorfmeisterschaft 2020

Am 4. Januar findet unsere traditionelle Hallendorfmeisterschaft statt. Nach erfolgter Mannschaftsbildung und Anmeldung startet das Turnier um 11 Uhr. Einlass ist ab 10 Uhr. Bis 10.30 Uhr sind die Mannschaften zu melden. Die Startgebühr beträgt 2 Euro je Spieler und ist mannschaftsweise bei der Turnierleitung zu entrichten. Aus Gründen der sportlichen Fairness wollen wir am traditionellen Regelwerk (nur zwei Feldspieler aus dem aktiven Herrenbereich gleichzeitig auf dem Feld) festhalten. Pro Mannschaft ist mindestens eine weibliche Spielerin aufzunehmen, um in die Wertung zu gelangen. Wir wünschen uns schön gemischte Mannschaften. Zuschauer haben freien Eintritt! Für Getränke und Imbiss ist gesorgt!

Verrücktes Spiel in Barleben

Mit einem 4:3-Auswärtserfolg kehrten unsere Grün-Weißen heute aus Barleben heim. Dabei sah es lange nicht nach einem Punktgewinn für uns aus, lud man den Gegner doch durch völlig unnötige Fehler zur 2:0- sowie 3:1-Führung ein. Doch mit viel Leidenschaft und dem Willen, die Heimkehr nicht ohne Zählbares anzutreten, schafften wir es vor allem in der Schlussphase, das Spiel noch siegreich zu gestalten.

Erfolgreich für unsere Farben waren M. Suckel (54.), S. Franz (87., 90.) sowie M. Constabel (90.+3). Starke Leistung, Jungs!!!

It’s Derby-Time

Am Samstag kommt es für unsere Grün-Weißen zum Derby, denn unsere Nachbarn vom Bebertaler SV 1931 empfangen uns. Rein tabellarisch scheinen wir dabei in der Favoritenrolle, holten die Gastgeber doch erst einen Punkt. Daher müssen und werden wir die Rolle auch annehmen, um mit einem Erfolgserlebnis den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Der Anpfiff erfolgt wie bei allen kommenden Spielen bereits um 14 Uhr.

Erneut früh Weichen auf Sieg gestellt

Bevor es am Donnerstag zu einem spannenden Pokalkampf in Süplingen gegen Gardelegen kommt, nutzte das Süplinger Team das Punktspiel gegen Rotation Aschersleben um Schwung aufzunehmen.
Bereits nach zehn Minuten war eine 2:0 Führung durch Treffer von Sophie Gehring und Stefanie Wrobel nach schönen Vorlagen aus dem Mittelfeld herausgespielt. Süplingen ließ den Ball laufen und Saskia Matthies erhöhte durch Strafstoß (nach Foul an Nancy Weingut) und aus dem Feld heraus bis zur 20. Minute auf 4:0. Patricia Braun konnte dann nach Handstrafstoß auf 4:1 verkürzen bevor Matthies vor der Pause noch zweimal zuschlug. Nach der Pause, wiederum durch Matthies, wurde schnell auf 7:1 erhöht. In der Folge verfiel das Spielniveau, da der Ball nicht mehr flüssig durch die Reihen rollte. Diese wurde durch sich nicht aufgebende Gäste prompt mit dem zweiten Treffer bestraft, als Michelle Roth ungehindert fast über den gesamten Platz laufen konnte und abschloss.
Erst in den letzten zehn Minuten nahm Süplingen noch einmal Fahrt auf und Treffer von Matthies, Marie Fittkau und Weingut bescherten den Endstand von 10:2.

Süplingen: Borufka (41′ Scheer) – Stefani (60′ Lutter), Koch (41′ Bischoff), Fittkau, Wrobel (45′ Eiselt), Rauhut, Gehring, Weingut, Matthies