###News###

Das Pokalspiel am kommenden Sonntag bei der SG Kemberg/Eutzsch (Landkreis Wittenberg) ist aus personellen Gründen abgesagt worden.

Erster Spieltag für die Fußballerinnen ist der 20. September. In einem Auswärtsspiel trifft Grün-Weiß Süplingen auf SV Schwalbe Schwiesau (Altmarkkreis Salzwedel). Anstoß ist um 14 Uhr. ⚽

Trainingswochenende mit Testspiel beendet

Zum Abschluss der Trainingseinheiten am Sonnabend und Sonntag bestritten die Süplingerinnen ein Testspiel auf verkürztem Großfeld, bevor es im Punktspielbetrieb, personell bedingt, auf dem Kleinfeld weitergeht.

Mit Potzehne kam hier eine junge Mannschaft, die sich gerade entgegengesetzt entwickelt und zur neuen Saison vom Kleinfeld auf das verkürzte Großfeld wechselt. Süplingen zeigte von Beginn an die reifere Spielanlage und erzielte durch Sophie Nauthe schnell eine 2:0 Führung. Über einen Konter gelang Potzehne der Anschlusstreffer. Bis zur Pause erhöhte Süplingen auf 4:2, wobei spielerisch nicht überzeugt wurde. Nach der Pause wurde endlich der Ball mehr laufen gelassen und der Gast in der eigenen Hälfte unter Dauerdruck gesetzt. Folglich fielen noch weitere Treffer und am Ende stand ein 8:2 Erfolg zu Buche.

Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

hiermit möchten wir zur Jahreshauptversammlung am 20.03.2020 (ab 19 Uhr) im Sportlerheim einladen.

Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung durch den Versammlungsleiter und Feststellung der
Beschlussfähigkeit
TOP 2: Feststellung der Tagesordnung
TOP 3: Bericht des Vereinsvorsitzenden
TOP 4: Bericht des Kassenwartes
TOP 5: Bericht der Kassenprüfer
TOP 6: Anfragen
TOP 7: Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2019
TOP 8: Diskussion und Ausblick

Der Vorstand

5. Mazda-Cup

Der SV Grün-Weiß 1926 Süplingen und das Autohaus Lüders Calvörde laden zum Fußballhallenturnier der Frauen ein.

Sonnabend, 1. Februar 2020
Beginn: 14 Uhr

Voraussichtliche Teilnehmer neben dem Gastgeber:

OhreKicker Wolmirstedt
Union 1861 Schönebeck
Fichte Helmstedt
SG Aschersleben/Winningen
TSV Barmke II

Michael Bode und Steffen Wozny werden dieses Jahr erstmals als Schiedsrichter fungieren.

Zuschauer sind herzlich willkommen! Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Erneut früh Weichen auf Sieg gestellt

Bevor es am Donnerstag zu einem spannenden Pokalkampf in Süplingen gegen Gardelegen kommt, nutzte das Süplinger Team das Punktspiel gegen Rotation Aschersleben um Schwung aufzunehmen.
Bereits nach zehn Minuten war eine 2:0 Führung durch Treffer von Sophie Gehring und Stefanie Wrobel nach schönen Vorlagen aus dem Mittelfeld herausgespielt. Süplingen ließ den Ball laufen und Saskia Matthies erhöhte durch Strafstoß (nach Foul an Nancy Weingut) und aus dem Feld heraus bis zur 20. Minute auf 4:0. Patricia Braun konnte dann nach Handstrafstoß auf 4:1 verkürzen bevor Matthies vor der Pause noch zweimal zuschlug. Nach der Pause, wiederum durch Matthies, wurde schnell auf 7:1 erhöht. In der Folge verfiel das Spielniveau, da der Ball nicht mehr flüssig durch die Reihen rollte. Diese wurde durch sich nicht aufgebende Gäste prompt mit dem zweiten Treffer bestraft, als Michelle Roth ungehindert fast über den gesamten Platz laufen konnte und abschloss.
Erst in den letzten zehn Minuten nahm Süplingen noch einmal Fahrt auf und Treffer von Matthies, Marie Fittkau und Weingut bescherten den Endstand von 10:2.

Süplingen: Borufka (41′ Scheer) – Stefani (60′ Lutter), Koch (41′ Bischoff), Fittkau, Wrobel (45′ Eiselt), Rauhut, Gehring, Weingut, Matthies

Magdeburger FFC III chancenlos

Einen klaren und auch in der Höhe von 8:1 verdienten Auswärtserfolg konnten die Süplinger Fußballerinnen am vergangenen Sonntag verzeichnen.
Bereits in der 3. Minute nach einem schönen und schnellen Spielzug über links konnte Judith Widdecke die frühe 1:0 Führung für die Gäste erzielen. Spielbestimmend war es dann nur eine Frage der Zeit bis der Vorsprung ausgebaut wurde. So war nach einer Viertelstunde Saskia Matthies zum 2:0 erfolgreich. Kurz darauf wurde ein vermeintlicher Abseitstreffer von Nancy Weingut annuliert. Über Sophie Gehring und Widdecke wurde immer wieder Matthies gefunden, die dann bis zur Halbzeit auf 4:0 erhöhte.
Auch nach der Pause wurde der Ball konzentriert in den eigenen Reihen gehalten und der Gegner zum Nachlaufen gezwungen. So spielte Süplingen diesmal geduldig bis sich die entscheidenden Räume öffneten, um dann mit Schnelligkeit die gegnerische Abwehr zu überwinden. Zweimal Matthies, ein Eigentor und Weingut per Strafstoß, bei einem Gegentreffer, besorgten den Endstand von 8:1, womit der Gastgeber noch zufrieden sein konnte.

Süplingen: Scheer (41′ Borufka) – Koch, Stefani, Bischoff (50′ Lutter), Gehring, Widdecke, Wrobel, Weingut, Matthies