Fehler eiskalt bestraft

Nach der Spielabsage durch Edlau (Entscheidung durch Sportgericht steht noch aus) empfingen die Süplingerinnen am dritten Spieltag die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC.
Die Süplingerinnen, dieses Mal unter der Leitung von Co-Trainer Bennet Fattroth, starteten zu Beginn druckvoll. Die erste Gelegenheit im ersten Angriff konnte Torjägerin Saskia Matthies noch nicht nutzen. In der 13. Minute machte sie es besser und erzielte nach Vorlage von Svenja Rauhut die 1:0 Führung. Im Gegenzug konnte der MFFC II durch eine Unaufmerksamkeit in der Süplinger Hintermannschaft den Ausgleich erzielen (Johanna Kuhle 14. Min). Durch eine Vielzahl von Fehlpässen kam es im Süplinger Aufbauspiel zu vielen Ungenauigkeiten. Die Magdeburgerinnen nutzten diese für ihr schnelles Umschaltspiel, zwangen die Grün-Weißen somit zu weiteren Fehlern in der Rückwärtsbewegung und übernahmen zunehmend die Kontrolle des Spiels. Folgerichtig schlug eine hohe scharfe Eingabe von der rechten Außenbahn direkt (17. Theresa Schröder) und ein Kopfball nach einer nicht verteidigten Flanke (27. Anne Roeloffs) im Süplinger Tor ein. Mit einem verdienten 1:3 ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit erspielte sich Süplingen einige gute Tormöglichkeiten, die jedoch bis auf den 2:6 Anschluss per Strafstoßtreffer, wiederum durch Matthies (87.), ungenutzt blieben. Stattdessen nutzen die Magdeburgerinnen ihre Chancen besser und bauten den Spielstand zum zwischenzeitlichen 1:6 weiter aus [Lisa-Marie Naujoks (56.), Schröder (68. und 71.)].
Die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen gilt es nun weiter als Mannschaft in Sachsen-Anhalts höchster Frauenspielklasse zu etablieren. An diesem Spieltag gelang das dem Gegner besser. Am kommenden Sonntag bietet sich die nächste Möglichkeit, wenn die Süplingerinnen zum Auswärtsspiel nach Möringen reisen.

Süplingen:
Kretschmann – Flohr (77. Koch), Klemme, Wrobel, Nauthe (46. Stefani), Jud. Widdecke, Lutter (46. Bostelmann), Jamrath, Fittkau (66. Eiselt), Matthies, Rauhut

MFFC II:
Gomez Corma (72. Dangl) – Kersten, Ludwig (69. Rüll), Schröder, Beck, Roeloffs, Fiedler (45. Willlner), Kuhle, Naujoks, Hauptmann, Freihorst (58. Grünwald)

Schiedsrichter: Maik Kaiser
Zuschauer: 44


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s