Süplingen ohne Glück

Wie bereits vor zwei Wochen mussten die Süplinger Fußballerinnen eine knappe Heimniederlage hinnehmen und stehen nur noch einen Punkt vor dem Schlusslicht aus Wernigerode.
Der Gast begann engagiert und nach einer Viertelstunde hatte der Gastgeber Glück als bei einer umstrittenen Entscheidung, ob der Ball bereits die Torlinie überschritten hatte oder nicht, der Schiedsrichter zugunsten der Süplingerinnen entschied. Möringen versuchte das Spiel zu machen und Süplingen kam über schnelle Gegenstöße vor das Gästetor. Hier hatte Saskia Matthies die größte Gelegenheit, als sie die Möringer Torfrau noch umlaufen wollte, doch diese ihr den Ball vom Fuß nehmen konnte. Einen Steilpass in den Strafraum konnte dann Svenja Rauhut nicht verwerten. Kurz vor der Pause die größte Gelegenheit für Möringen als frei vor dem Tor der Ball nicht untergebracht werden konnte.
Nach der Pause ein Spiel, das mehr und mehr auf ein Unentschieden hin deutete. Bälle, die auf das Süplinger Tor kamen, waren kein Problem für Linda Scheer. Zwei gute Gelegenheiten ließ Stefanie Wrobel noch für Süplingen aus. Ein krasser Abwehrfehler war dann die Ursache für das Tor des Tages zugunsten der Möringer Elf gut 10 Minuten vor Spielende. Mit letzter Kraft stemmte sich Süplingen gegen die Niederlage, konnte allerdings das gerechte Remis nicht erzielen.

Süplingen: Scheer – Bartke, Nauthe, Bettge (40′ Eiselt), Flohr, Jul. Widdecke, Jamrath, Wrobel (80′ Koch), Klemme, Rauhut, Matthies


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s