Lange Durststrecke in Verbandsliga beendet

Durch einen 4:0 Auswärtserfolg der Süplingerinnen in Rottleberode tauschten beide Mannschaften die Tabellenplätze. Der Gast stand dieses Mal über die gesamte Spielzeit sicher und ließ die Südharzerinnen zu keiner gefährlichen Toraktion kommen. Selbst war man bemüht Akzente nach vorn zu setzen, was jedoch lange Zeit durch ungenaue Pässe auf die Spitzen nicht gelang bzw. durch die schnellen Abwehrspielerinnen der Gastgeber abgelaufen wurde. So dauerte es bis zur 41. Minute, als sich Stefanie Wrobel auf der linken Seite durchsetzen konnte und ihre Flanke den Kopf von Svenja Rauhut fand, welche die verdiente Gästeführung erzielte.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde der Gastgeber früh zugestellt und schnell das zweite Süplinger Tor erzielt (Flanke von Wrobel auf Heike Klemme). Süplingen blieb weiter aktiv und die laufstarke Marie Fittkau konnte sich mit Glück und Geschick durch drei Gegenspielerinnen im Strafraum durchsetzen und hämmerte den Ball aus Nahdistanz in den Winkel (58′). Nun stellte Süplingen sich ein wenig tiefer, um mehr Räume für schnelle Gegenstöße zu bekommen. Einer davon führte dann auch zum vierten Treffer (71′), als Rauhut zwei Gegenspielerinnen enteilte.
Letztendlich ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg. Nun heißt es am kommenden Freitag ab 18.30 Uhr im Heimspiel gegen Wernigerode nachzulegen.

Süplingen: Kretschmann – Bartke, Jul. Widdecke, Nauthe (60′ Koch), Bethge,  Klemme, Fittkau, Jamrath, Wrobel (75′ Vieille), Rauhut, Eiselt


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s