Tabellenführer gut Paroli geboten

Im vorletzten Heimspiel hatte Süplingen den amtierenden Landesmeister und Tabellenführer aus Magdeburg zu Gast. Süplingen war aufgrund mehrerer Ausfälle wiederholt zu einigen Umstellungen gezwungen und verkaufte sich dennoch gut.
Der Gast war erwartungsgemäß feldüberlegen. Süplingen machte die Räume eng und so kam Besiegdas kaum zu Torgelegenheiten. Nach einer halben Stunde konnte Heike Klemme den Ball erobern und sich gegen die Abwehrspielerin durchsetzen, doch der Abschluss war nicht präzise genug. Im eigenen Abwehrzentrum gelang es Marie Fittkau viele Angriffe zu unterbinden und so konnte mit einem 0:0 in die Pause gegangen werden.
Magdeburg wechselte zur Pause zweimal und versuchte mit neuer Kraft die Süplinger Abwehr aufzuhebeln. Nach gut einer Stunde bei einem Querpass vor das Süplinger Tor fehlte die Abstimmung und Torfrau Linda Scheer musste den Ball prallen lassen, wo Tina Osterburg goldrichtig stand und den Ball zur Magdeburger Führung einschieben konnte. Nur drei Minuten später wurde Stephanie Träbert nicht gestört und konnte aus 25 Metern mit straffen Schuss auf 2:0 erhöhen. Schade, dass durch zwei Nachlässigkeiten das Tor zum Sieg für die Magdeburgerinnen geöffnet wurde. Eine Viertelstunde vor Spielschluss setzen sich die Gäste über die linke Seite durch und den Pass in den Rücken der Abwehr vollendete Melanie Wichert zum Endstand.
Trotz dieser Niederlage war Trainer Uwe Krause mit der Mannschaftseinstellung und der Einsatzbereitschaft zufrieden.

Süplingen: Scheer – Fittkau, Zabel, Nauthe, Wrobel (65′ Bethge), Klemme, Rauhut, Eiselt, Jamrath, Koch, Matthies


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s