Vier Auswärtstore reichen nicht für Punktgewinn

Vier Auswärtstore reichten nicht
Mit einer 4:6 Niederlage, bei einer läuferisch gut aufgelegten Gardelegener Mannschaft und unter sehr schwacher Leitung von Jonas Schulze, mussten sich die Süplingerinnen zufrieden geben.
Bereits in der vierten Minute enteilte eine Gardelegenerin auf der linkem Seite und ihre Hereingabe verwandelte Jule Gärtner zur frühen Führung. Saskia Matthies konnte in der 10. Minute ausgleichen. Doch schon früh zeigte sich, dass Süplingen kein Zugriff auf die Gegner und das Spiel gelang. So ging Gardelegen durch Marie Sophie Hahn und erneut Gärtner mit 3:1 in Front. Matthies brachte Süplingen wieder auf Tuchfühlung, doch per Strafstoß stellte Hahn vor der Halbzeitpause den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Zwei starke Paraden von Anne Borufka verhinderten Schlimmeres.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit schien Süplingen das Spiel nun besser in Griff zu bekommen und Matthies verkürzte erneut. Doch Isabell Brückner und Gärtner bestraften Süplinger Fehler mit Kontern und zwei weiteren Gegentreffern. Matthies konnte noch ein weiteres mal verkürzen. In den letzten 20 Minuten versuchte Süplingen noch eine weitere Resultatsverbesserung zu erzielen. Nancy Weingut traf nur das Außennetz. Doch auch Gardelegen blieb gefährlich bei schnellen Gegenstößen und Linda Scheer, in der zweiten Hälfte im Süplinger Tor, konnte im Herauslaufen klären.
Nach drei Auswärtsspielen steht nur ein Erfolg bisher auf Süplinger Seite. Das will das Team nun aber im ersten Heimspiel am 13. Oktober gegen Dessau-Mildensee ändern.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s