HSC-Reserve gewinnt Jubiläumsauflage

Bei der mittlerweile zehnten Ausgabe des Weber-Cups hat sich die Reserve des Haldensleber SC für Gastgeber Blau-Weiß Neuenhofe als Spielverderber erwiesen. Im Endspiel verhinderten die Landesklasse-Kicker nämlich die Neuenhofer Titelverteidigung zum Jubiläum.

Die Jungs vom SV Grün-Weiß Süplingen belegten leider nur den vorletzten Platz. Im Folgenden die Tabelle:

1. Haldensleber SC
2. Blau-Weiß Neuenhofe
3. SV Gutenswegen/Klein Ammensleben
4. Allstar-Team
5. Bebertaler SV
6. TSV Grün-Weiß Bregenstedt
7. SV Grün-Weiß Süplingen
8. SG Grün-Weiß Dahlenwarsleben

Bürgermeisterin-Pokal

Am Abend des 19.12. fand in der Süplinger Sporthalle der traditionelle Bürgermeisterin-Pokal der Stadt Haldensleben statt. Angekündigt hatten sich zunächst 5 Mannschaften, doch kurz vor Turnierbeginn sagte Eintracht Hundisburg kurzfristig ab. So entschloss man sich, die 4 verbleibenden Teams im Modus Jeder gegen Jeden in Hin- und Rückrunde gegeneinander antreten zu lassen. Bei einer Spielzeit von jeweils 10 Minuten lieferten sich die U23 des Haldensleber SC, die Handballer vom HSV Haldensleben, Grün-Weiß Süplingen als Ausrichter sowie eine Mannschaft der Lebenshilfe Ostfalen kurzweilige und teils spannende Spiele. Letztendlich setzte sich aber doch die fußballerische Erfahrung durch, sodass die U23 vom HSC ihren Titel vor Süplingen verteidigen konnte. Auf den weiteren Plätzen folgten die Handballer und die Mannschaft der Lebenshilfe.

Letztes Spiel vor der Winterpause

Am heutigen Samstag bestreiten unsere Grün-Weißen im Nachholspiel gegen den SV Hötensleben ihr letztes Spiel vor der Winterpause. Nach dem späten Erfolg vom letzten Wochenende wollen wir im heimischen Stadion gern nachlegen, wissen aber auch um die spielerische Stärke unsere Gäste, die nach der Niederlage in Bregenstedt als Tabellendritter anreisen. Es kann also ein spannendes Spiel erwartet werden, wenn Sportsfreund Koch bereits um 13:30 Uhr anpfeift.

Verrücktes Spiel in Barleben

Mit einem 4:3-Auswärtserfolg kehrten unsere Grün-Weißen heute aus Barleben heim. Dabei sah es lange nicht nach einem Punktgewinn für uns aus, lud man den Gegner doch durch völlig unnötige Fehler zur 2:0- sowie 3:1-Führung ein. Doch mit viel Leidenschaft und dem Willen, die Heimkehr nicht ohne Zählbares anzutreten, schafften wir es vor allem in der Schlussphase, das Spiel noch siegreich zu gestalten.

Erfolgreich für unsere Farben waren M. Suckel (54.), S. Franz (87., 90.) sowie M. Constabel (90.+3). Starke Leistung, Jungs!!!

It’s Derby-Time

Am Samstag kommt es für unsere Grün-Weißen zum Derby, denn unsere Nachbarn vom Bebertaler SV 1931 empfangen uns. Rein tabellarisch scheinen wir dabei in der Favoritenrolle, holten die Gastgeber doch erst einen Punkt. Daher müssen und werden wir die Rolle auch annehmen, um mit einem Erfolgserlebnis den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Der Anpfiff erfolgt wie bei allen kommenden Spielen bereits um 14 Uhr.

1:4 Auswärtssieg

Dank einer starken geschlossenen Mannschaftsleistung beim Eilslebener SV holen wir die drei Punkte nach Süplingen.
Die Tore erzielten Otremba in der ersten Minute, Sarpe mit zwei Freistoßtoren sowie Constabel mit gefühlvollem Heber.

Nur in der 1. Halbzeit auf Augenhöhe

Gegen die Landeklasse-Kicker aus Samswegen kamen unsere Grün-Weißen im Pokal mit 1-5 unter die Räder.

Dabei sahen die 96 Zuschauer ein Spiel auf überschaubarem Niveau. Die erste Hälfte verlief bis zur 30. Minute ohne nennenswerte Torchancen. Dann tauchte der pfeilschnelle M. Suckel vor dem Gästetor auf und schob aus dem Gewühl heraus zum 1-0 für unsere Farben ein. Nun wurden die Gäste stärker, sodass sich der junge Wulff-Vertreter P. Trebesius einige Male stark im Tor auszeichnen musste. Doch in der 42. Minute war auch er machtlos, als die Gäste zum verdienten 1-1 trafen. So ging es dann auch in die Halbzeit und die Zuschauer freuten sich auf eine spannende 2. Hälfte. Doch diese Vorfreude sollte nicht lang halten, denn mit Wiederbeginn schien die Fest-Elf mit den Köpfen noch in der Kabine zu sein. Mit einem Doppelschlag durch den erfahrenen D. Herbst in der 47. und 49. Minute stellten die Gäste auf 1-3 und spielten in der Folge ihren Stiefel souverän herunter. Die Grün-Weißen konnten sich davon nicht mehr erholen und so erhöhten die Gäste mit zwei weiteren Toren auf 1-5.

In der kommenden Woche reisen wir am 4. Spieltag zum TSV Hadmersleben.

💚