Süplinger “Rentner“ mit Heimsieg

Mit 4-0 besiegt die Müller-Elf den Tabellenletzten des Harbker SV Turbine 1892. Personell arg gebeutelt, mussten heute einige alte Recken nochmal die Töppen schnüren, was einen wohl historischen Altersdurchschnitt von 35 Jahren mit sich trug.
Unsere Grün-Weißen gingen in der 19. Min. durch ein Eigentor mit 1-0 in Führung.
Da zahlreiche Chancen im ersten Durchgang ungenutzt blieben, ging es so auch in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang agierte man gegen nie aufsteckende Gäste konzentrierter vor dem Tor. So erhöhte Quedenfeld in der 55. Min. mit einem Traumtor aus 25 Metern auf 2-0.
In der 80. Min. und 86. Min erhöhte Jacobs nach jeweils schönen Kombinationen auf 4-0.

In der kommenden Woche erwarten wir zum nächsten Heimspiel ein sicherlich packendes Derby gegen den Flechtinger SV.

Derbysieg mit bitterem Beigeschmack

Mit einem verdienten 4:1 über Bebertal holen sich unsere Grün-Weißen den Derbysieg und bauen die Siegesserie gegen den Nachbarn weiter aus. Erfolgreich für unsere Farben waren dabei Sarpe, der doppelte Jacobs und Hieronymus. In der Tabelle klettern wir mit dem Sieg auf Platz 3, allerdings wird dies durch die schwere Verletzung von Scholz überschattet. Hoffen wir, dass du schnell zurück kommst, Moritz!

+++Trainingslager in Rheinsberg+++

Das spielfreie Wochenende nutzte unsere 1. Mannschaft für ein Trainingslager.
Bereits am Donnerstag reiste das Team ins brandenburgische Rheinsberg und bestritt am Abend ein Testspiel gegen die Oberliga-Reserve vom SV Atlüdersdorf. Mit 7:1 ging man gegen die Lila-Weißen baden.
Am zweiten Tag erwartete sie mit dem Regen ein starker Gegner, doch nach einem Morgenlauf und gut eingestellt vom Coach Andrè Müller überrollte ihn der Grün-Weiße Express.
Am Samstag ging es zu einem weiteren Testspiel nach Gramzow. Das Spiel in der Uckermark endete 1:1. Am Abend wurde noch etwas Teambuildung betrieben. Hier stießen einige Akteure an Ihre musikalischen Grenzen.

 

NEWS von der 1. Herren und Frauen

Beim Pokal der Bürgermeisterin belegten die Jungs den 2. Platz, beim Weber-Cup leider nur den 7. Platz. Seit gestern findet draußen das Training statt. Nach einem leichten Start gestern geht es ab Donnerstag in die Wintervorbereitung. Neben den Testspielen, 26. Januar bei Handwerk Magdeburg und am 9. Februar bei Zukunft Magdeburg, wartet bereits am 23. Februar das Nachholspiel gegen Hadmersleben. Das erste Spiel der Rückrunde findet am 2. März bei Gutenswegen/Klein Ammensleben statt.

Die Frauen bestreiten das Training gegenwärtig noch in der Süplinger Sporthalle. Am Samstag nehmen sie am Turnier in Wolmirstedt teil, während das eigene Turnier (4. Mazda Cup) am 2. Februar in der Süplinger Sporthalle stattfindet. Das letzte Hallenturnier bestreiten die Frauen am 16. Februar in Gardelegen. Die Rückrunde startet am 3. März in Magdeburg (MFFC III).

+++ Serienkiller Süplingen schlägt wieder zu +++

Wer am Samstag kurz vor 16 Uhr am Süplinger Sportplatz war, konnte ein lautes fünffaches „BOOM“ unseres Brenners gefolgt vom fünffachen „TOR“ unserer Mannschaft hören, denn mit einer sehr starken Leistung besiegten wir Gröningen mit 5:2.
Constabel brachte Süplingen in der 11. Minute in Führung, die Gröningen aber schon nach fünf Minuten ausglich. Süplingen jedoch spielte weiter energisch nach vorn und holte eine Vielzahl an Chancen heraus. Mit einem Doppelpack war es dann Hieronymus, der die 3:1-Halbzeitführung besorgte.
Schon früh in der zweiten Halbzeit kam Gröningen durch einen zweifelhaften Elfmeter wieder ran. Aber das sollte auch der letzte Treffer des Gastes bleiben, der einen weiteren Elfmeter verschoss, ansonsten eine ebenfalls starke Leistung zeigte. Getrieben von diesem hohen Niveau belohnte sich Süplingen dann noch durch Constabels zweiten Treffer und ein Eigentor Gröningens selbst.
Mit dieser Niederlage beendet Süplingen die Serie ungeschlagener Spiele des Gastes wie schon zuvor gegen Niederndodeleben und Dahlenwarsleben. Der Serienkiller (in) Süplingen treibt also weiter sein Unwesen…