++ Neue Trikots bringen (noch) kein Glück ++

 

Trotz guter Leistung verloren die Herren gegen die Kicker der SG Grün-Weiß Dahlenwarsleben mit 1:3 und rutschen damit wieder auf den dritten Tabellenplatz ab.
Für Trainer Fabian Lenkeit war es das letzte Heimspiel an der Süplinger Seitenlinie. Er verlässt das Team nach drei äußerst erfolgreichen Jahren in Richtung TSV Schackensleben. Nach dem Spiel überreichten die Spieler an „Lenk“ ein kleines Abschiedsgeschenk der etwas anderen Art.

 

34866697_2122310041113187_5336853893026414592_n

SV Grün-Weiß 1926 Süplingen gegen Flechtinger SV 4:1 [1:0]

18. Spieltag (Nachholspiel)

Grün-Weiß Süplingen:
Christian Wulff – Florian Knigge, Amidou Boni, Benjamin Müller, Christian Tippelt, Peter Quedenfeld (80. Leon Marvin Sarpe), Alec Jeremias (18. Ronny Keilwitz), Sven Hieronymus, Martin Constabel (67. Oliver Preuß), Michael Otremba, Tino Jacobs
Trainer: Fabian Lenkeit

Flechtinger SV:
Michael Kranz – Lukas Folkens, Peter Mechau, Philip Scholz, Max Schrenk, Maurice Hoppe, Patrick Drevenstedt (46. David Ziem), Niklas Folkens, Ted van Tol, Steven Hintze, Lenard Barkmann
Trainer: Claudio Kühn

Schiedsrichter: Danny Dmytriw (Frank Schulze, Dominic Heyde) – Zuschauer: 63

Tore: 1:0 Christian Tippelt (40.), 2:0 Eigentor (60.), 3:0 Christian Tippelt (70.), 3:1 Ted van Tol (85.), 4:1 Tino Jacobs (89.)

Kommende Spiele:
9.6. Süplingen gegen Dahlenwarsleben
16.6. Kroppenstedt gegen Süplingen

Bördeoberliga – 22. Spieltag

Grün-Weiß Süplingen

Christian Wulff – Florian Knigge, Andreas Oelker, Amidou Boni (55. Leon Marvin Sarpe), Daniel Edeling, Benjamin Müller (85. Peter Quedenfeld), Christian Tippelt, Sven Hieronymus, Martin Constabel, Michael Otremba (70. Alec Jeremias), Tino Jacobs

Trainer: Fabian Lenkeit

Blau-Weiß Neuenhofe

Daniel Krümmling – Christian Schmidt, Benjamin Kaukereit, Stefan König, Nicklas Körtge (46. Yesse Grabe), Alexander Kerstan, Przemysław Czernecki (88. Matthias Zielasko), Wojciech Banas, Mario Kogeler, Patrick Stallmann, Toni Hönig (65. Stephan Alsleben)

Trainer: Kevin Pooth

Schiedsrichter: Maik Kaiser (Belsdorf)

Zuschauer: 120

Tore: 0:1 Wojciech Banas (40.), 1:1 Tino Jacobs (51.), 1:2 Wojciech Banas (82.)

Nach drei Jahren verlässt Fabian Lenkeit den SV Grün-Weiß Süplingen und kehrt zum TSV Schackensleben zurück

Von Christian Meyer (Volksstimme)

Der SV Grün-Weiß Süplingen, aktueller Tabellendritter der Bördeoberliga, muss sich zur kommenden Saison einen neuen Trainer suchen.
Nach drei Jahren verlässt Fabian Lenkeit den Verein und schließt sich dem wohl sicheren Aufsteiger in die 1. Kreisklasse, TSV Schackensleben an.
„Ich habe eine besondere Verbindung zum Verein. Ich bin dort fußballerisch groß geworden, habe später Landesliga und Landesklasse dort gespielt. Zudem ist mein Vater lange Jahre im Vorstand“, erklärt Lenkeit seine Entscheidung. „Ich möchte dem Verein helfen, nun die nächsten Schritte zu gehen, um perspektivisch wieder höher spielen zu können.“
Die Wahl Süplingen zu verlassen, sei „keinesfalls leicht“ gewesen. „Ich hatte dort mit dem Aufstieg im ersten Jahr, der Etablierung mit Rang zehn in der Vorsaison und unserer sensationellen aktuellen Spielzeit eine überragende sportliche Zeit“, blickt der Coach zurück.

Harbker SV gegen Grün Weiß Süplingen 2:4 (0:1)

Tore: 0:1 Tino Jacobs (2.), 0:2 Alec Jeremias (47.), 1:2 Maximilian Helbig (49.), 1:3 Sebastian Meyer (67.), 1:4 Oliver Preuß (80.), 2:4 Christian Fibich (83.)
Schiedsrichter: Mike Weiß (Stefan Knorr, Jens Kamin)

Aufstellung Süplingen:
Wulff – Knigge, Edeling, Boni, Tippelt, Jeremias, Quedenfeld (70. Banaee), Keilwitz, Jacobs (34. Meyer), Sarpe, Preuß

Ergebnisdienst

09.05. Nachholspiel
GW Süplingen – Santersleben 4:1
Tore: Otremba, Hieronysmus, Jeremias, Kamara / Schulze
117 Zuschauer

12.05. Regulärer Spieltag
Santersleben – GW Süplingen 2:1
Tore: Dolcke, Ceesay / Quedenfeld
40 Zuschauer

Auswärtssieg am Maifeiertag und 4. Sieg in Folge

Mit einem 1:3-Sieg entführen wir drei Punkte aus Niederndodeleben.
Das Spiel begann bereits um 10 Uhr, was die Grün-Weißen nicht daran hinderte von Beginn an hellwach zu agieren. So netzte Otremba bereits in der 16. Minute zum 0:1. Nach starker Vorarbeit durch Knigge pflasterte er den Ball aus 20 Metern zur umjubelten Führung in die Maschen. Fortan spielte der starke Wind den Gastgebern in die Karten. In der 40. Minute traf die Heimelf dann zum verdienten 1:1 Ausgleich. So ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause.
Im zweiten Abschnitt erhöhte die Lenkeit-Elf mit dem Wind im Rücken den Druck. Doch dauerte es bis zur 79. Minute bis zum erneuten Führungstreffer. Hieronysmus zirkelte einen Freistoß zum 1:2 ins Netz. Nur vier Minuten später köpfte der eingewechselte Jacobs eine Oelker-Ecke zum 1:3 Endstand.
Am kommenden Samstag erwarten wir zum Derby den Bebertaler SV.

+++ DERBYSIEGER +++

Mit einem 1:3 Auswärtssieg im Gepäck konnte die kurze Heimreise angetreten werden. Die erste Hälfte dominierten unsere Grün-Weißen gegen tief stehende Bülstringer klar und somit ging es durch Tore von Hieronymus in der 5. Minute sowie Jacobs in der 33. Minute verdient mit 0-2 in den Pausentee. Die 76 Zuschauer bekamen nach der Pause jedoch ein anderes Spiel zu sehen. Bei den Süplinger wurde das Spiel deutlich unkonzentrierter angegangen, was die Heimelf in der 65. Minute zum 1:2 ausnutzte. In der letzten Viertelstunde bekam die Lenkeit-Elf das Spiel zunehmend wieder in den Griff und setzte in der 83. Minute durch Jeremias mit dem 1:3 den Schlusspunkt!