Zurück in Erfolgsspur

Nach dem doch überraschenden Pokalaus in der Vorwoche trafen die Süplingerinnen gleich 6-fach ins Gästetor. Erstmals in diese Saison wirkte wieder Judith Widdecke mit und verstärkte die Süplinger Hintermannschaft.
In der ersten halben Stunde kam allerdings wieder das Gefühl der Vorwoche auf. Ein schneller Rückstand und dann trotz hoher Ballanteile kein Torerfolg. Erst ein von Stefanie Wrobel über die Innenverteidigung gebrachter Pass auf Saskia Matthies brachte den Ausgleich und fünf Minuten später, nach Foulspiel an Wrobel, verwandelte Matthies den Strafstoß zur Süplinger Führung.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit einige Möglichkeiten die Führung auszubauen, welche vergeben wurden. Schönebeck wurde nun stärker und erspielte sich auch Möglichkeiten zum Ausgleich, wobei Linda Scheer im Süplinger Tor sich einmal strecken musste.
Nach gut einer Stunde Spielzeit und Ecke des Gastgebers traf Svenja Rauhut, aus der Abwehr heraus gerückt, die Latte und Heike Klemme brachte den zurückspringenden Ball über die Linie. Nur zwei Minuten später nach einer weiteren Ecke köpfte erneut Klemme zur 4:1 Führung ein. Nun beherrschte Süplingen wieder eindeutig das Spiel und Stephanie Eiselt und Matthies erhöhten zum Schlussstand von 6:1.

Torfolge : 0:1 (4′); 1:1 (30′), 2:1 (35′) je Matthies; 3:1 (65′), 4:1 (67′) je Klemme; 5:1 (78′) Eiselt; 6:1 (79′) Matthies

Süplingen: Scheer – Jul. Widdecke, Jud. Widdecke (49′ Rauhut), Bischoff, Jamrath (37′ Eiselt), Wrobel, Klemme, Rauhut (41′ Lutter), Matthies

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s